Kategorie, , , , SchwierigkeitsgradAnfänger*in

ZITRONIGE MÖHREN-KOKOS-EIER

Wenn du noch einen Snack suchst, der super zum Osterbrunch passt, du aber keine Lust auf Kochen oder Backen hast, sind diese erfrischenden Rohkost-Eier perfekt! Sie schmecken übrigens auch an allen anderen Tagen im Jahr 😉

Osterfest feiern - oder auch nicht

Wenn ich ehrlich bin, feiere ich schon seit Jahren kein Ostern mehr. Mir geht es da ähnlich wie mit Weihnachten. Da ich nicht religiös bin, fehlt mir der Bezug irgendwie und mich schreckt jedesmal ab, dass sich meine Mitmenschen im Vorfeld häufig sehr viel Stress machen.

Bei uns zu Hause sind Feiertage also eigentlich ganz normale Tage.

Rohkosteier Osterbrunch

Osterbrunch ist trotzdem cool!

Nichts desto trotz mag ich es, an Feiertagen unser Essen etwas festlicher zu gestalten und das mache ich auch an Ostern so. Ein ausgiebiges Frühstück mit Pancakes oder Porridge ist schon was Feines. Wenn es dann noch leckere selbst gemachte Aufstriche, ein gutes Brot und kleine Köstlichkeiten, wie Karotten-Lachs oder diese Rohkost-Eier gibt, artet das Ganze dann schon mal zum Osterbrunch aus.

Beim Mitbring-Brunch entdeckt

In der Zeit vor Corona habe ich regelmäßig an so genannten Mitbring-Brunches oder auch Potlucks teilgenommen. Da trifft man sich mit mehreren Leuten und jede*r bringt etwas Selbstgemachtes für's gemeinsame Buffet mit. Dazu möglichst auch das passende Rezept. So kann man gegenseitig von allen Gerichten probieren und sich ggf. die Rezepte abschreiben oder mit dem Smartphone abfotografieren.

Bei einem solchen Mitbring-Brunch, das von der ProVeg Regionalgruppe in Varel organisiert wurde, habe ich die zitronigen Ostereier zum ersten Mal probiert. Inzwischen habe ich sie schon oft zubereitet und gerne mal hervorgezaubert, wenn wir Gäste hatten oder wenn wir selbst zu einem Familienfest eingeladen waren.

Rohkost-Eier Osterbrunch
Ich muss immer aufpassen, dass ich nicht schon vorher zu viel von den Zutaten nasche

Tolle Erfrischung an heißen Sommertagen

Durch die Zitrone und die Möhre sind die Rohkost-Eier schön saftig. Die Koksflocken und Haselnüsse sorgen für die Festigkeit. Wenn es im Sommer heiß ist und wir keine gefrorenen Bananen oder Beeren im Gefrierschrank haben, um ein cremiges Eis daraus zu machen, sind diese Eier (oder Kugeln) eine willkommene Erfrischung. Die Zutaten habe ich praktisch immer im Haus und der Aufwand ist minimal.

Leg los!

Wenn du mein Rezept ausprobiert hast, freue ich mich sehr über einen Kommentar.

ergibt10 Portionen
Vorbereitungszeit10 MinutenGesamtzeit20 Minuten

ZUTATEN
 1 Möhre / Karotte (ca. 50g)
 Abrieb einer Zitronenschale
 2 TL Zitronensaft
 80 g Kokosflocken
 40 g Kokosmus (NICHT Kokosöl!)
 60 g Haselnüsse
 50 g Ahornsirup
Ummantelung: Deine Lieblings-Toppings
 SUCH DIR WAS AUS! z.B. Kakao, Rohrohrzucker, Zimt & Zucker Mix, Sesam, Leinsamen, Matcha-Pulver, gehackte Pistazien, Nusssplitter, Krokant, ...

ZUBEREITUNG
1

Die Möhre mit einer Reibe raspeln. Du kannst sie vorher schälen. Ich verzichte meist darauf, da ich Bio-Möhren verwende und diese einmal gut abwasche vor dem Raspeln.

Die Haselnüsse fein hacken, mörsern oder im Mixer schnell zu Haselnussmehl verarbeiten. (Du kannst natürlich auch gemahlene Haselnüsse kaufen)

ZITRONIGE MÖHREN-KOKOS-EIER Zutaten in Rührschüssel

2

Alle anderen Zutaten in einer Schüssel mit der geraspelten Möhre und den Haselnüssen verkneten. Ich mache das immer mit den Händen oder mit einem Löffel. Es geht auch im Mixer, wenn die Masse sehr fein werden soll.

Praxistipp: Das Kokosmus kann sich, wenn es schon etwas älter ist, zu kleinen Klümpchen verhärten. Lass dich davon nicht abschrecken. Wenn du das Mus mit den Händen verknetest, werden die Klümpchen durch die Wärme und mit ein bisschen Druck wieder weich.

ZITRONIGE MÖHREN-KOKOS-EIER Rohmasse

3

Probier' jetzt mal und "würze" ggf. mit Süße oder Zitronensaft nach!
Wenn die Rohkostmasse so ist, wie du sie gut findest, formst du kleine Eier oder Kugeln daraus.

Das geht am besten mit leicht angefeuchteten Händen.

ZITRONIGE MÖHREN-KOKOS-EIER ohne Ummantelung

4

Jetzt wird gefärbt!

Wälze die Rohkost-Eier vorsichtig in deinen Lieblings-Toppings.

Als ich die Eier für diese Fotos gemacht habe, hatte ich leider keine Pistazien im Haus, obwohl ich die am allerliebsten mag als Ummantelung, weil sie so schön grün leuchten. Aber Matcha-Pulver tut's auch. Nur ist das nicht ganz so lecker wie Pistazien. 😉

ZITRONIGE MÖHREN-KOKOS-EIER mit Ummantelung

5

Falls du nicht gleich alle Rohkost-Eier genascht hast, lagere sie in einer Dose im Kühlschrank, damit sie auch später noch erfrischend schmecken.

Kinderleicht

Ist doch wirklich einfach, oder? Was denkst du? Probierst du das Rezept mal aus? Wandelst du es ab? Baust du es komplett um? Ich bin gespannt!

Variante: Schokoladeneier (keine Rohkost)

Du kannst die Eier oder Kugeln auch mit geschmolzener Schokolade überziehen. Dann ist es zwar kein Rohkost-Rezept mehr, aber mega lecker ist das Ergebnis schon!

Dafür einfach die geformte Rohkostmasse für 1 Stunde ins Gefrierfach legen. Anschließend in ein Schokoladenbad tauchen (mit Hilfe eines eingestochenen Stäbchens oder mit einem Löffel) und auf einem Backpapier oder einer antihaft-Unterlage fest werden lassen.

Sei kreativ! Probier’ mal diese Impro-Ideen:

  • Möhren ersetzen durch: Rote Beete (dann werden die Eier auch innen schön rot)
  • Haselnüsse ersetzen oder ergänzen durch: Mandeln, Cashews, Macadamia-Nüsse
  • Ahornsirup ersetzen durch: 4 pürierte Datteln + etwas Wasser, Agavendicksaft, Karamellsirup, Kokosblütensirup oder verdünnten Rübensirup
  • Kokosmus ersetzen durch: Mandelmus, Sonnenblumenkernmus oder Nussmus (die Menge musst du dann nach Gefühl herausfinden)

ZITRONIGE MÖHREN-KOKOS-EIER zum Osterbrunch Beitragsbild

Vielleicht gefällt dir auch dieses Rezept:

SÜßER HEFEZOPF

Zutaten

ZUTATEN
 1 Möhre / Karotte (ca. 50g)
 Abrieb einer Zitronenschale
 2 TL Zitronensaft
 80 g Kokosflocken
 40 g Kokosmus (NICHT Kokosöl!)
 60 g Haselnüsse
 50 g Ahornsirup
Ummantelung: Deine Lieblings-Toppings
 SUCH DIR WAS AUS! z.B. Kakao, Rohrohrzucker, Zimt & Zucker Mix, Sesam, Leinsamen, Matcha-Pulver, gehackte Pistazien, Nusssplitter, Krokant, ...

Zubereitung

ZUBEREITUNG
1

Die Möhre mit einer Reibe raspeln. Du kannst sie vorher schälen. Ich verzichte meist darauf, da ich Bio-Möhren verwende und diese einmal gut abwasche vor dem Raspeln.

Die Haselnüsse fein hacken, mörsern oder im Mixer schnell zu Haselnussmehl verarbeiten. (Du kannst natürlich auch gemahlene Haselnüsse kaufen)

ZITRONIGE MÖHREN-KOKOS-EIER Zutaten in Rührschüssel

2

Alle anderen Zutaten in einer Schüssel mit der geraspelten Möhre und den Haselnüssen verkneten. Ich mache das immer mit den Händen oder mit einem Löffel. Es geht auch im Mixer, wenn die Masse sehr fein werden soll.

Praxistipp: Das Kokosmus kann sich, wenn es schon etwas älter ist, zu kleinen Klümpchen verhärten. Lass dich davon nicht abschrecken. Wenn du das Mus mit den Händen verknetest, werden die Klümpchen durch die Wärme und mit ein bisschen Druck wieder weich.

ZITRONIGE MÖHREN-KOKOS-EIER Rohmasse

3

Probier' jetzt mal und "würze" ggf. mit Süße oder Zitronensaft nach!
Wenn die Rohkostmasse so ist, wie du sie gut findest, formst du kleine Eier oder Kugeln daraus.

Das geht am besten mit leicht angefeuchteten Händen.

ZITRONIGE MÖHREN-KOKOS-EIER ohne Ummantelung

4

Jetzt wird gefärbt!

Wälze die Rohkost-Eier vorsichtig in deinen Lieblings-Toppings.

Als ich die Eier für diese Fotos gemacht habe, hatte ich leider keine Pistazien im Haus, obwohl ich die am allerliebsten mag als Ummantelung, weil sie so schön grün leuchten. Aber Matcha-Pulver tut's auch. Nur ist das nicht ganz so lecker wie Pistazien. 😉

ZITRONIGE MÖHREN-KOKOS-EIER mit Ummantelung

5

Falls du nicht gleich alle Rohkost-Eier genascht hast, lagere sie in einer Dose im Kühlschrank, damit sie auch später noch erfrischend schmecken.

ZITRONIGE MÖHREN-KOKOS-EIER | Zum Osterbrunch und auch sonst!

Hey! Schreib' einen Kommentar. Ich bin gespannt :-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.