Kategorie, , , SchwierigkeitsgradAnfänger*in

MEGA LECKERER MANGOLD-SMOOTHIE

Mangold lässt sich nicht nur dünsten, braten oder roh knabbern. Er macht sich auch hervorragend in einem Smoothie!

Schnecken im Gemüsebeet

An jedem Morgen und Abend kontrolliere ich meine drei kleinen Hochbeete im Garten und halte nach Nacktschnecken Ausschau, die es sich Tag für Tag erneut in den Kopf setzen, mein mühsam gezogenes Gemüse zu verputzen. Natürlich ärgert es mich, wenn ich abends die hübsch blühenden Zucchinipflanzen betrachte und am nächsten Morgen sowohl die Blüte als auch die Hälfte der noch jungen Zucchini verschwunden sind.

Aber ich kann den Schnecken trotzdem nicht so richtig böse sein, denn schließlich können sie nicht wissen, dass es 30 Meter weiter auf unserem Komposthaufen ein reichhaltiges Buffet gibt, an dem sie sich gerne jederzeit bedienen dürfen. Da ich die Schnecken natürlich nicht töte, nur weil sie sich in der Location geirrt haben, sammel ich sie (und ihre Eier, wenn ich welche finde) täglich zweimal ein und trage sie zum erwähnten Komposthaufen.

 

Schneckenschutz mit Mangold-Smoothie

Die kritische Höhe ist erreicht!

Als zusätzlichen Schneckenschutz habe ich grüne Kunststoffringe um die noch kleinen Gemüsepflanzen gesetzt. Die helfen ziemlich gut, weil die Schnecken an den gebogenen Rändern nicht hinaufklettern können und so schön draußen vor den Pflänzchen bleiben. Ragen die Blätter jedoch über den Rand hinaus, muss ich trotzdem aufmerksam sein, dann dann bringt die Kunststoffbarriere nicht mehr viel.

Heute Morgen habe ich also bei meinem Kontrollgang gesehen, dass einige Mangoldblätter die kritische Schnecken-Barrieren-Höhe erreicht hatten. Ich stellte daher meine Kaffeetasse auf den Rand des Hochbeetes, holte eine Schere aus dem Haus und erntete die hoch gewachsenen Blätter.

Bisschen wenig zum Kochen

Nun sind drei oder vier Blätter Mangold ehrlich gesagt etwas arg wenig, um sie als Hauptzutat in einem Gericht zu verwenden. Und als Rohkostgemüse im Salat mag ich Mangold gar nicht so gerne. Aber in Smoothies habe ich schon so einige Vitaminbomben versenkt, die ich geschmacklich in rohem Zustand sonst sicher nicht verwendet hätte. Und daher kam mir gegen Mittag die Idee, einen Mangold-Smoothie zu machen.

Ich fand einen schrumpeligen Apfel und eine sehr saftige Birne im Vorrat. Kramte ein paar Datteln hervor und gab noch etwas Wasser hinzu , um eine cremige Konsistenz hinzubekommen. Damit das Ganze auch schön erfrischend wird, landeten zusätzlich noch ein paar Einwürfel im Behälter meines Hochleistungsmixers*.

Geschmacksexplosion

Das Ergebnis war umwerfend gut! Die Süße der Früchte bekam durch den Mangold eine erdige Note und mir war beim ersten Schluck klar, dass ich diese Zutaten-Kombi unbedingt aufschreiben muss. Das hab' ich hiermit getan!

Und, was denkst du? Wirst du Mangold im Smoothie mal ausprobieren? Wenn ja, freue ich mich sehr über einen Kommentar von dir. Und falls du die knalligen Farben von Mangoldblättern genau faszinierend findest wie ich, poste doch mal ein Foto davon auf Instagram oder Facebook und verlinke improplan[t] oder verwende das Hashtag #keinrezeptistunantastbar !

ergibt2 Portionen
Vorbereitungszeit5 MinutenGesamtzeit5 Minuten

ZUTATEN
 3 Blätter Mangold
 1 Apfel (am besten Bio und mit Schale + Kerngehäuse)
 1 Birne (am besten Bio und mit Schale + Kerngehäuse)
 4 Datteln (oder ein guter Schuss Ahornsirup oder Agavendicksaft)
 5 Eiswürfel
 100 ml Wasser (wenn der Smoothie cremiger sein soll, nimm etwas weniger Wasser)
optional
 4 Blätter frische Minze

1

Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und schön fein pürieren.

Mangold Smoothie Zutaten

Praxistipp:

Bestimmt passt auch der Geschmack von frischer Minze in diesen Smoothie! Daher habe ich dir oben in die Zutatenliste ja schon die Minzblätter als Option aufgeschrieben. Ich probiere das morgen mal aus.

Ein erfrischender Smoothie ist übrigens eine tolle Ergänzung zu meinem Frühstückspfannenrezept. Kennst du die schon?

 

Mangold-Smoothie

*Affiliate-Links: Ich verlinke in manchen Artikeln Produkte, die ich gut finde und empfehlen kann. Das bedeutet aber nicht, dass du diese Produkte auf den verlinkten Seiten bestellen musst. Die Links sollen dir in erster Linie als Informationsquelle dienen.

 

Zutaten

ZUTATEN
 3 Blätter Mangold
 1 Apfel (am besten Bio und mit Schale + Kerngehäuse)
 1 Birne (am besten Bio und mit Schale + Kerngehäuse)
 4 Datteln (oder ein guter Schuss Ahornsirup oder Agavendicksaft)
 5 Eiswürfel
 100 ml Wasser (wenn der Smoothie cremiger sein soll, nimm etwas weniger Wasser)
optional
 4 Blätter frische Minze

Zubereitung

1

Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und schön fein pürieren.

Mangold Smoothie Zutaten

Mega leckerer Mangold-Smoothie

Hey! Schreib' einen Kommentar. Ich bin gespannt :-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.